Titel DDR Datenspeicher
Udo Kell
DDR Rechentechnik
DDR Fernmeldetechnik
Impressum

DDR DATENSPEICHER




Zum Seitenende

DDR DATENSPEICHER

Der Feritkernspeicher

DDR Datenspeicher

Ein Feritkernspeicher besteht im wesentlichen aus ummagnetisierbaren Feritkernen.
Durch Stromfluß entsteht Magnetismus welcher in den Feritkernen gespeichert,
und später ausgelesen werden kann.
Er ist somit ein nichtflüchtiger Speicher


Eine genaue Beschreibung steht in Wikipedia unter:
Wikipedia Kernspeicher


DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

Lochkarten

Auf Lochkarten konnten Daten gespeichert werden, indem an bestimmten Stellen Löcher in eine Pappkarte gestanzt werden.


 
DDR Datenspeicher

Eine Lochkarte besteht dabei aus 80 Zeilen
DDR Datenspeicher
und 12 Zeilen welche für die Ziffern 0 bis 9 sowie einem + und - stehen.
Duch Merfachlochung konnten auch Sonderzeichen programmiert werden.
Insgesammt konnten so bis zu 4096 Zeichen dargestellt werden.


 


Das Magnetband als Speicher

In Großrechenanlagen erfolgte ein Speichern großer Datenmengen auf Magnetband.

ESER
DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

Eine super Beschreibung zu Magnetbandlaufwerken auf den Seiten von:
robotrontechnik

DDR Datenspeicher
AW 50 8 Spur Aufnahme- und Wiedergabekopf eines der ersten Massenspeichergeräte für Groß-Computer einbaufertig


 

Im Heimbereich wurden zur Speicherung Handelsübliche Magnetbandkassetten eingesetzt !

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 

So fast jeder Kasettenrecorder konnt als Datenspeicher dienen.

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 

Auch normale Spulen Geräte waren geeignet.

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

Der Nachteil war es musste immer erst zur entsprechenden Stelle des Bandes vor_ oder zurück gespult werden.
Bei einem Lesfehler auch wieder zurück gespult werden.




Sehr viel Komfortabler, aber für den Heimanwender fast unbezahlbar.

Die Diskette

Ein Diskettenlaufwerk kurz FDD was für floppy disk drive steht, dient dem Speichern großer Datenmengen welche auch ohne Strom erhalten bleiben. Eine Diskette besteht dabei aus einer runden magnetisierbaren felxiblen Datenscheibe. Zum Schutz ist diese in einer Kunststoffhülle untergebracht.

Funktion

Die Wirkungsweise ist im Prinzip immer gleich. Ein Motor bringt die Datenscheibe in Drehung,
über ein Indexloch wird durch eine Lichtschranke der Elektronik das erreichen der des Sektors 0 gemeldet.
über einen Schrittmotor erfolgt das verschieben des Schreib- Lesekopfes auf die einzelnen Spuren.

Die ersten Disketten hatten immerhin eine Größe von 8 Zoll

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 

Die 5,25 Zoll Diskette

DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

Einsatz z.B in dem Floppy Zusatz des
KC-85 Systems

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 

Die 3,5 Zoll Diskette

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
Bei der 3,5 Zoll Diskette ist er Datenträger geschützt, und durch einen Schieber wird ein Lese- Schreibschlitz erst beim einlegen im Laufwerk frei gegeben !


DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
Das Laufwerk


Ein Vergleich aller Disk Größen !

DDR Datenspeicher

 


Die Festplatte

Festplatten spielten zu DDR Zeiten im Heimgebrauch keine Rolle und waren auch nicht verfügbar.
In Firmen waren sie in den späteren jahren selten verbaut,
Größenordnung etwa 20 MB

Eine Festplatte von Robotron

Die Baugröße betrug 5,25 Zoll und paste damit in einen Floppyschacht

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 


DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher Schreib- Lesekopf
 


 
DDR Datenspeicher

 


DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 


 
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

 

Auch die gab es schon zu DDR Zeiten

Die DDR Geldkarte

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher
 


Magnetbandkarten als id oder Zugangskontrolle

DDR Datenspeicher DDR Datenspeicher

Unten abgebildete Karte ist eine Fälschung aber nett gemacht !

DDR Datenspeicher

 


erdkugel zur Suchmaschine GOOGLE « Nach Oben » © copyright Udo Kell bei Benutzung von facebook und google+ bitte Datenschutzerklärung beachten zu Facebook zu google+ Mail