Titel DDR Heimcomputer
Udo Kell
DDR Rechentechnik
DDR Fernmeldetechnik
Impressum

Der Heimcomputer KC-87 auch KC 85-1

kc87 Gerät
Der KC 87 1 Rechner mit 3 Bezeichnungen ? Oder wie nun.
Der Rechner wurde ab 1984 im Rahmen der Konsumgüterproduktion im
VEB Robotron Messelektronik »OTTO Schön« in Dresden entwickelt.
Z 9001 existiert in zwei Versionen
Z 9001.10 Bildausgabe in Schwarz-Weiß
Z 9001.11 Bildausgabe in Farbe
1984 zum 35.Jahrestag erfolgte die Auslieferung in sehr geringer
Stückzahl. Vorrangig an Bildungsträger.
1985 auf der Leipziger Frühjarsmesse wurde nun der Z 9001 als KC 85/1
vorgestellt. Die Programmiersprache Basic war noch nicht enthalten und
musste per Kassette nachgeladen werden. Es war aber auch ein
Basic-Steckmodul erhältlich.
Nach einigen Veränderung, wie veränderte Leiterplatte mit im
ROM enthaltenen Basic Interpreters wurde der Rechner nun in KC 87
umbenannt, und 1987 auf der Leipziger Messe der Öffentlichkeit
vorgestellt. Ob die Umbenennung auch mit der Entwicklung des
KC 85/2 aus Mühlhausen in Zusammenhang stand, ist mir nicht bekannt.
Der Preis soll für die schwarz-weiß Variante 1600,-
und für die Farb Variante 2100,- Mark betragen haben.
Aber für normal Verbraucher fast nicht zu bekommen.


Technische Details

kc87 Erweiterungsschacht
Steckplätze für Erweiterungsmodule
kc87 innenansicht
KC 87 Innenansicht
kc87 tastatur
Tastatur ausgebaut

kc87 tastatur
Blick ins Netzteil
kc87 prozessor
Das Herz des KCs
kc87 hersteller
Hersteller an der Rückseite


kc87 handbuch
Programmierhandbuch
kc87 programmkasette
Programmkasette

Prozessor = U 880
Speicher ROM = 6KByte über Steckmodule erweiterbar
Speicher RAM = 16KByte über Steckmodule auf 64KByte erweiterbar
Tastatur = alphanumerisch mit 65 Tasten
Bildaufbau = 24 Zeilen * 40 Zeichen oder 20 Zeilen * 40 Zeichen
Grafik = Quasigrafik mit 128 Grafiksymbolen / 1 Zeichen = 8*8 Bildpunkte
Farbausgabe = Durch Servicewerkstatt nachrüstbar nur RGB Ausgang
Externe Anschlüsse = Kasettentonband, TV - Gerät VHF Ausgang
2 Buchsen für Spielhebel 1 und 2, ( Joysticks )
Nach Einbau Farbmodul 1 Buchse Spielhebel 1 und 2, und 1 Buchse RGB
4 Steckplätze für Zusatzmodule

Folgende Zusatzmodule sind bekannt.
* Basic Zusatzmodol = 10 KByte ROM mit Basic Interpreter
* RAM Zusatzmodul mit 16 KByte
* ROM Erweiterungsmodul mit Steckfassungen für selbstprogrammierte ROMs
* Musik - Ausgabemodul mit 8 verschiedenen Lautstärken 6 Oktaven Mono
* ADC Zusatzmodul = ist ein Analog - Digital Umsetzer Modul
* DAC Zusatzmodol = ist ein Didital - Analog Umsetzer Modul
* E/A Kanal Ausgabemodul besonders für Drucker, elektr. Schreibmaschinen


Zusatzmodule

Beispiel RAM Zusatzmodul 16 KByte

kc87 rammodul
Zusatzmodul RAM Erweiterung
kc87 rammodul
Innenansicht KC 87 RAM Erweiterungsmodul
über den DIP Schalter oben links lässt sich
die Adresse von 4000H auf 8000H umschalten !
kc87 rammodul
8 * U256 RAM


Beispiel Basic ROM Modul

kc87 basicmodul
Zusatzmodul BASIC - ROM
kc87 basicmodul
Innenansicht KC 87 Basic ROM Modul



Drucker Modul robotron 1.40.690025.2

kc87 drucker_modul
Zusatzmodul Drucker Interface - ROM
kc87 drucker modul
Innenansicht KC 87 Drucker Interface Innen

kc87 drucker modul
Innenansicht KC 87 Drucker Interface Anleitung
kc87 drucker modul
Innenansicht KC 87 Drucker Interface Bestückung
Technische Daten
Übertragungsprinzip = bitserieller, asynchroner Datenaustausch ( V24 - RS 232C )
Datenformat:
Standart = 1 Startbit, 8 Datenbit, 1 Stopbit, Keine Parität
Optional:
1 Startbit, 7 oder 8 Datenbit, gerades ungerades Paritätsbit 1 - 2 Stopbit
Übertragungsgeschwindigkeit:
Standart: = 9600 Baud
Optional: = 50, 75, 100, 200, 300, 600, 1200, 2400, 4800, Baud
Im Prom Adresse B800H bis BFFFH sind Treiberprogramme zur
Druckeransteuerung gespeichert. Bei Verwendung eines 2. RAM Moduls muß
der Prom mittels Dip - Schalter abgeschalten werden.
kc87 drucker modul



IDAS Modul

kc87 idasmodul
Zusatzmodul IDAS - PROM
kc87 idasmodul
Innenansicht KC 87 IDAS PROM Modul

kc87 idasmodul_prom
Innenansicht KC 87 IDAS PROM Modul im Sockel
Bestückt mit 5 EPROMs U 2716 mit je 2 KByte * 8 = 10 KByte gesammt Speicher.
Enthält die IDAS Software für EPROM Programmierung Zusatzmonitor
und einen Interaktiven Dialog Assembler .
Adressbelegung IDAS ab 4000H oder 8000H oder C000H je nach Stellung DIP - Schalter
Bei gleichzeitiger Nutzung mit BASIC oder RAM Modul
Adressbelegung beachten.
DIP Schalterstellung siehe unten.

kc87 idasmodul_DIP Adresse 4000H kc87 idasmodul_DIP Adresse 8000H kc87 idasmodul_DIP Adresse C000H




erdkugel zur Suchmaschine GOOGLE « Nach Oben » © copyright Udo Kell bei Benutzung von facebook und google+ bitte Datenschutzerklärung beachten zu Facebook zu google+ Mail